Select Page

tagsüber derzeit lieber lassen

Eigentlich wäre dies der Ort in Berlin, den ich jedem Besucher der Stadt ans Herz legen würde.
Leider ist die Neue Nationalgalerie jedoch wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten seit Januar 2015 für mehrere Jahre geschlossen.

1962 hatte der Berliner Senat dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe den Auftrag erteilt, in Berlin ein Museum für die Kunst des 20. Jahrhunderts zu errichten. Die Neue Nationalgalerie, 1965-68 erbaut, ist das einzige Bauwerk dieses Architekten, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland errichtet wurde. Das Gebäude ist ein Wahrzeichen der modernen Architektur und wurde in die Denkmalliste des Landes Berlin aufgenommen. Seit der Eröffnung 1968 wurde an dem Gebäude keine umfassende Instandsetzung durchgeführt.
Nach fast 50-jähriger Nutzung wird der Mies-Bau von 2015 an in einer voraussichtlich vierjährigen Sanierung angemessen modernisiert.

Fühlbare Architektur.

Neue Nationalgalerie

Zum Glück kann man alternativ Galerien nahe der Neuen Nationalgalerie besuchen, wie zum Beispiel Sommer & Kohl in der Kurfürstenstraße 13, die Isabella Bortolozzi Galerie am Schöneberger Ufer 61, die Galerie Esther Schipper am Schöneberger Ufer 65, Tanya Leighton in der Kurfürstenstraße 156 & 24/25 oder die Galerie Thomas Fischer an der Potsdamer Straße 77-87, Haus H.